HKTB Logo

Michaelsen, Heike

Themenschwerpunkte

  • Personenzentrierte Gesprächsführung nach C. Rogers
  • Kommunikationstraining und Konfliktmanagement
  • Gewaltfreie Kommunikation (mit Kindern)
  • Professionelle Nähe-Distanz-Regulierung
  • Selbstfürsorge
  • Tod und Trauer bei Kindern

Berufsbezeichnung, Profession: Germanistin (M.A.), Sozialtherapeutin (DFS), Systemische Beraterin (DAGG)

Kontakt:
Michaelsen, Heike

Vemelsruh 15
36041 Fulda
Telefon: 0661 /2503394
E-Mail: info(at)hpm-trainings.de
Internet: www.hpm-trainings.de

 

Fortbildungsangebot

Region: Bundesweit

Kosten: Auf Anfrage

 

Qualifikation

Formale Ausbildung (mit Abschluss, Zertifikat):

  • Studium der Germanistik, Philosophie und Psychologie (M.A.)

 

Zusatzausbildung/-qualifikation:

  • Zertifizierte Sucht-Sozialtherapeutin (DFS)
  • Systemischen Beraterin (DAGG)
  • Flugbegleiterin bei Lufthansa (2 Jahre)

​Aktuell arbeite ich als freiberufliche Kommunikationstrainerin, Coach und Supervisorin für verschiedene soziale Institutionen, Organisationen und Bildungsträger.

 

Auf anderen Wegen erworbene Fähigkeiten:

  • 10 Jahre Erfahrung als Ganzheitliche Farb- und Persönlichkeitsberaterin

  • 25 Jahre Comedy/Theaterarbeit (aktuell: „Die Gartenkrallen“)

  • Freie Mitarbeit bei Radio FFH

  • Ehrenamtliche Beraterin bei der Telefonseelsorge

  • Mehrjährige theaterpädagogische Projektarbeit im Bereich Gewalt- und Suchtprävention 

 

Kompetenzen und Erfahrungen im Bereich

Erwachsenenbildung:

  • 16 Jahre Berufserfahrung als selbstständige Trainerin und Referentin in der Erwachsenenbildung mit den Schwerpunkten Kommunikation und Gesprächsführung, Konfliktmanagement, Motivation und Persönlichkeitsentwicklung für verschiedene soziale Institutionen, Organisationen und Bildungsträger (hier z.Zt. schwerpunktmäßig in der Aus- und Fortbildung von Kindertagespflegepersonen, der Ausbildung/ Supervision von Berater/innen am Kinder- und Jugendtelefon sowie der Ausbildung/Supervision von Kinder- und Jugendhospizhelfer/innen)

  • 11 Jahre Berufserfahrung als Systemische Beraterin und Coach in Einzel-, Paar- und Gruppensettings

  • Seit 2015 Trainerin bei Lufthansa

 

Kindertagespflege (fundierte fachspezifische Kenntnisse des DJI/QHB/BEP):

  • Seit 2001 als Fachreferentin in der Aus- und Fortbildung von Kindertagespflegepersonen

  • Seit 2009 in der Qualifizierung nach dem DJI

  • Seit 2016 in der Qualifizierung nach dem QHB 

praktische Arbeit mit Kindern:

  • U+-Tätigkeit an einer Förderschule mit z.T. mehrfach schwerstbehinderten Kindern (1.-8. Klasse)

  • Ambulante Jugend- und Integrationshilfe

  • Verfahrenspflege

  • Schulbegleitung (3.-4. Klasse) 

 

Haltung / eigene Einstellung zu

Erwachsenenbildung:

  • Meine durchweg positive Haltung zu Erwachsenenbildung zeigt sich  schon dadurch, dass ich es seit vielen Jahren mit Freude mache. Ich arbeite ausgesprochen gerne mit Gruppen und erlebe es immer wieder als Bereicherung, miteinander und voneinander zu lernen. Ich habe dadurch viele wunderbare Menschen kennengelernt, und dafür bin ich sehr dankbar.

Kindertagespflege:

  • Kindertagespflege ist für mich ein außerordentlich wertvoller Beitrag, was die Betreuung von (Klein)Kindern anbelangt. Als Alternative zu Kita und Krippe würde ich persönlich die Tagespflege sogar vorziehen, da erstens der Betreuungsschlüssel  deutlich besser ist und zweitens das familiäre Setting gerade für Kleinstkinder die „Nestwärme“ bieten, die sie brauchen. Darüber hinaus werden die Kinder im Sinne des Förderauftrages der Kindertagespflege pädagogisch professionell betreut und in ihrer Entwicklung gefördert – was u.U. in Familien nicht geleistet werden kann. 

frühkindlicher, außerfamiliärer Betreuung:

  • Ich habe eine positive Haltung zu frühkindlicher, außerfamiliärer Betreuung, da es für die Kleinstkinder zwar auf stabile, kontinuierliche Bezugspersonen ankommt, nicht aber darauf, dass dies nur die Eltern sein müssen. Im familiären Setting einer Kindertagespflegestelle ist dies auf jeden Fall gewährleistet.

 

Bewährte Methodik/Didaktik

  • Ich arbeite mit einem integrativen, methodenübergreifenden Ansatz, der sich aus dem theoretischen Hintergrund meiner Arbeit ableitet. Hier wären v.a. die Systemische Beratung, die Integrative Soziotherapie und die Gewaltfreie Kommunikation zu nennen. Allen Ansätzen gemeinsam ist die interaktive, kompetenzorientierte sowie erlebnis- und handlungsaktivierende Ausrichtung. In meinen Seminaren geht es darum, neue Erfahrungen in das persönliche (Er)leben zu integrieren. Bewährte Instrumente aus meinem „Methodenkoffer“ sind Struktur- und Systemaufstellungen, Kreative Gestaltungsarbeit, Körper- und Wahrnehmungsarbeit, Gruppendynamische Übungen, Interaktionsübungen, Theater- und Szenenarbeit, Rollenspiele, ausgewählte NLP-Techniken.

 

Referenzen

  • Landkreis Fulda (VHS des Landkreises Fulda als Bildungsträger in Kooperation mit den Jugendämtern/Fachstellen der Stadt und des Landkreises Fulda)

 

Was ich noch gerne sagen möchte:

Meine Haltung ist geprägt vom humanistischen Menschenbild. Ich glaube, dass jeder Mensch in der Lage ist, seine Fähigkeiten bestmöglich einzusetzen. Dazu brauchen wir positive Beziehungen, Wertschätzung und Raum für individuelle Entfaltung. Daher ist es für mich wichtig, meine Seminare so zu gestalten, dass die Teilnehmer/innen sich gesehen und in ihrer Individualität gewürdigt fühlen. Ich betrachte mich dabei als Prozessbegleiterin und nicht als „Dr. Allwissend“. Da nachhaltiges Lernen für mich ein interaktiver und zirkulärer Prozess ist, arbeite ich handlungs- und erlebniszentriert sowie lösungsorientiert, dabei aber ergebnisoffen. Mir geht es um die Unterstützung der gesamten Persönlichkeit auf Augenhöhe und die Förderung von Selbstverantwortung, um einen gelingenden Theorie-Praxis-Transfer zu ermöglichen.

Wichtige Aspekte meines professionellen Handelns sind systemisch-konstruktivistisches Denken, die Fähigkeit zum Perspektivenwechsel, Ressourcen- und Kompetenzorientierung, Empathie, Authentizität und das Zulassen von Vielfalt.

© Copyright 2018-2021 - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration