HKTB Logo

3G-Regel auch in der Kindertagespflege – Wichtige Information für Jugendhilfeträger und Kindertagespflegepersonen

In der aktuellen Lesefassung der Coronavirus-Schutzverordnung (Stand 28.12.2021) wurde für den Bereich der Kindertagesbetreuung in § 12 ein Absatz hinzugefügt, der die 3G-Regelung auf die Kindertagespflege überträgt.

In § 12 Abs. 3 steht:

„Personen, die nach § 43 Abs. 1 des Achten Buches Sozialgesetzbuch tätig sind, müssen vor Beginn der Tätigkeit über einen Negativnachweis nach § 3 verfügen oder höchstens 24 Stunden zuvor einen Antigen-Test zur Eigenanwendung mit negativem Ergebnis vorgenommen haben; sie haben dem zuständigen Jugendamt den entsprechenden Nachweis auf Anforderung vorzulegen.“

Weiter führen die Auslegungshinweise folgendes aus:

„Tagespflegepersonen müssen auch geimpft, genesen oder getestet sein. Zulässig sind bei ihnen auch tägliche Selbsttests.“

Die Lesefassung mit dem Stand vom 28.12.2021 können Sie HIER abrufen. 

Die kommentierte Fassung der Coronavirus-Schutzverordnung finden Sie HIER.

Das aktuelle "Hygienekonzept zum Schutz von Kindern und Beschäftigten in Kindertageseinrichtungen sowie von Kindertagespflegepersonen in Hessen während der SARS-CoV2-Pandemie" (Stand 29.11.2021) finden Sie HIER.  

Bitte schauen Sie sich regelmäßig die Seiten vom HMSI an. Hier erhalten Sie alle Informationen, geltende Regelungen und tagesaktuelle Zahlen rund um Corona. https://www.hessen.de/Handeln/Corona-in-Hessen

© Copyright 2018-2022 - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration