HKTB Logo

Dokumentationshilfen zum Thema Masernschutz

Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration hat für den Nachweis bzgl. des Masernschutzes der in Kindertageseinrichtungen und in Kindertagespflege betreuten Kinder Dokumentationshilfen zur Verfügung gestellt.

Die Dokumentationshilfen dienen der Nachweisdokumentation bzw. der unter Umständen erforderlichen Übermittlung von Daten an das Gesundheitsamt.

Der Nachweis zum Masernschutz ist erforderlich, wenn Kinder, die das erste Lebensjahr vollendet haben, in eine Kindertageseinrichtung oder in eine erlaubnispflichtige Kindertagespflege aufgenommen werden.

Die nach § 43 SGB VIII erlaubnispflichtige Kindertagespflege gehört zu den Gemeinschaftseinrichtungen im Sinne des Infektionsschutzgesetzes. Wenn in den Dokumenten von „Einrichtungen“ die Rede ist, bezieht sich dies daher ebenfalls auf die erlaubnispflichtige Kindertagespflege.

Gemäß § 20 Abs. 8 IfSG sind die Personensorgeberechtigten in der Regel verpflichtet, der Kindertagespflegeperson („Leitung der Einrichtung“) vor Aufnahme in die Kindertagespflege einen Nachweis zum Masernschutz zu erbringen. Dieser Nachweis kann unter anderem durch die Vorlage des Impfausweises oder durch Vorlage eines ärztlichen Attests erfolgen, aus dem hervorgeht, dass beim Kind ein ausreichender Impfschutz beziehungsweise eine ausreichende Masernimmunität vorliegt.

Für Kinder, die bereits am 1. März 2020 in der Kindertagespflege betreut wurden, gilt eine Übergangsfrist. Die Meldung muss in diesem Fall bis spätestens zum 31. Dezember 2021 erfolgen.

Ein ausreichender Impfschutz ist gemäß § 20 Abs. 8 S. 2 IfSG gegeben, wenn ab Vollendung des ersten Lebensjahres mindestens eine Schutzimpfung und ab Vollendung des zweiten Lebensjahres, zwei Schutzimpfungen nachgewiesen werden.

Wird der Nachweis nicht vorgelegt, darf grundsätzlich keine Betreuung erfolgen.

Ist der Impfschutz nicht vollständig, ist das Gesundheitsamt zu benachrichtigen.

Die Dokumentationshilfen können Sie unter folgendem Link herunterladen (dort in der rechten Spalte unter „MASERNSCHUTZGESETZ, Dokumentationshilfen“):

https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz

Im Bereich der Kindertagespflege dürften unseres Erachtens vor allem folgende Dokumente relevant sein:

Dokumentationshilfe zum Nachweis nach § 20 Abs. 9 IfSG:

https://soziales.hessen.de/sites/default/files/media/he_msg_mustervorlage_dokuhilfe_1_2_impfungen_21_04_30.pdf

Übermittlungsbogen / Gesundheitsamt nach § 20 Abs. 9 IfSG:

https://soziales.hessen.de/sites/default/files/media/21_04_30_he_msg_mustervorlage_uebermittlungsbogen_meldung_ans_gesundheitsamt.pdf

Bei Fragen zu den Dokumenten wenden Sie sich bitte an das zuständige Ministerium bzw. das Gesundheitsamt.

© Copyright 2018-2021 - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration