HKTB Logo

Ilschner, Vanessa

 

Themenschwerpunkte

  • Wahrnehmungsentwicklung und Sensorische Integration
  • Eingewöhnung
  • Partizipation von Eltern und Kindern
  • Beobachtung und Dokumentation
  • Bildungs- und Erziehungspartnerschaft
  • Raumgestaltung
  • Konzeptentwicklung
  • Praxisworkshop "Fühlen-Riechen-Schmecken - Sensorische Angebote in der Kindertagespflege"

 

Persönliche Daten

Berufsbezeichnung, Profession:

Erziehungswissenschaftlerin (M.A.), Soziologin (B.A.)

 

Kontakt:

Vanessa Ilschner

Mobil: 01590 1936646

E-Mail: vanessa.ilschner(at)gmx.de

 

Fortbildungsangebot

Region: Süd- und Mittelhessen, weitere auf Anfrage

Format: Online und Präsenz (Präsenz Vorzugsweise)

 

Ausbildung

  • Erziehungswissenschaftlerin (M.A.)
  • Soziologin (B.A.)

 

Zusatzausbildung/-qualifikation

  • BEP- und Schwerpunkt-Kita Fachberaterin nach §32 HKJGB
  • Zertifizierte Elternbegleiterin (Konsortium Elternchance)
  • Life-Coach

 

Kompetenzen und Erfragungen

im Bereich der Erwachsenenbildung:

  • Konzeption und Durchführung von pädagogischen Tagen in Krippe, Kita und Hort
  • Bildungsreferentin in der Kindertagespflege
  • Eltern-Coaching
  • Eltern-Kind Kurse
  • Workshops für Eltern

im Bereich Kindertagespflege:

  • Masterarbeit zum Thema "Qualitätsaspekte in der Kindertagespflege in Deutschland"
  • Freiberufliche Tätigkeit als Bildungsreferentin in der Kindertagespflege im Rhein-Main-Gebiet mit Orientierung am BEP und dem QHB
  • Konzeptentwicklung nach dem Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan in Kindertageseinrichtungen sowie dessen Umsetzung in der Praxis

praktische Arbeit mit Kindern:

  • langjährige Erfahrung im U3 Bereich
  • Erfahrung im Hort-Bereich

 

Haltung/ eigene Einstellung

zu Erwachsenenbildung

...bedeutet für mich das Zusammenkommen einer lernenden Gemeinschaft, die durch Input, Impulse und Spaß persönliche und fachliche Weiterentwicklung erleben.

zu Kindertagespflege

...ist für mich die ideale Betreuungsform für Kinder im Alter von 1-3 Jahren. Sie bietet individuelle Betreuungslösungen für Familien und gewährleistet eine hochwertige Bildung und Betreuung in kleiner Gruppengröße im familiären Umfeld.

zu frühkindlicher, außerfamiliärer Betreuung

... bietet einerseits Familien die Möglichkeit einer guten Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Andererseits ermöglicht sie Kindern einen Zugang zu früher Bildung, was gleichzeitig einen hohen Qualitätsanspruch an außerfamiliäre Betreuung erfordert.

 

Bewährte Methodik und Didaktik

  • prozess-, ressourcen- und kompetenzorientiertes Arbeiten
  • großer Methodenkoffer für eine abwechslungsreiche und lebhafte Seminargestaltung
  • Einbeziehung und aktive Mitgestaltung der Seminare durch die Teilnehmer*innen
  • Vermittlung von Inhalten mit professionell gestalteten Flipcharts oder PowerPoint-Präsentationen
  • Präsenz- sowie Online-Formate
221019_bild_Vanessa_Ilschner.jpg
Foto: © Vanessa Ilschner
© Copyright 2018-2022 - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration